Jugendclub

  • GruenbergHeader1.jpg
  • GruenbergHeader2.jpg
  • GruenbergHeader3.jpg
  • GruenbergHeader4.jpg
  • GruenbergHeader5.jpg
  • GruenbergHeader6.jpg

 Neuigkeiten

ab Oktober.2017

 

Grünberger Kalender 2018 ist beim Bäcker Böhme erhältlich

weiterlesen...

Veranstalltungen

24.11.17 

Teenie-Treff im Salon mit 

Wunschfilm

10.12.17

Seniorenweihnachtsfeier 

weiterlesen....

 

Jahresbericht 2015

Heike Gaum, Vorstandsvorsitzende 

Seifersdorfer Str. 18 

01458 Ottendorf – Okrilla 

OT Grünberg

 

Unser Ortsverein Grünberg e.V. besteht seit Januar 2000 und hat aktuell 35 Mitglieder, davon sind fünf Jugendliche unter 18 Jahren.

Unsere Aufgabe sehen wir in der Kultur- und Sozialarbeit, aber auch die Erinnerung an die Geschichte und die Wahrung der Traditionen unseres Ortes. Dies war ein besonderer Schwerpunkt der Vereinsarbeit des vergangenen Jahres.

Folgende Aktivitäten möchten wir besonders hervorheben:

  • Der Ortsverein Grünberg besteht seit Januar 2000 und hat aktuell Mitglieder, davon Jugendliche.
  • Das Jahr 2015 begann gleich am 08. Januar mit einer interessanten Fotoshow des Fotoclub Reflex e.V. Dresden Weixdorf. Viele Besucher schauten sich Urlaubsbilder von Neuseeland, Arktis, Grönland, Island, Israel, der Türkei und näheren Umgebung an.
  • Das 7. Neujahrsfeuer war für den 10.januar vorgesehen. Regen und Sturm waren so stark, dass das Feuer abgesagt werden musste und der Termin auf nächstes Wochenende verschoben wurde. Leider war es wieder regnerisch, aber der Wind war verhalten. Dennoch hielten sich die etwa 100 Besucher überwiegend in den Räumlichkeiten des Jugenclubs auf.
  • An mehreren Wochenenden im Januar und Februar trafen sich 15 fleißige Helfer in der Bauernstube um sie zu renovieren.
  • Am 12. März war der Vortrag-Film „ Lebendiges Medingen“ von Peter Weichelt in der Bauernstube zu sehen. Es kamen ca. 40 Personen darunter viele Medinger. Der Film ist im Rahmen 725 Jahre Medingen entstanden.
  • Am 11. April war der jährliche Frühjahrsputz angesetzt. Zahlreiche Helfer fanden sich am Treffpunkt ein um Grünberg von Laub, Steinresten zu befreien und die Buswartehäuschen zu putzen. Die Mülltouristen hatten wieder dafür gesorgt dass Säcke und Fahrzeuge nicht leer blieben. Am selben Tag fand abends die Jahreshauptversammlung mit 24 Mitgliedern statt.
  • Am 16. April wurden die Ortsforscher der Grundschule Ottendorf-Okrilla durch Grünberg geführt.
  • Unser Ortschronist Dieter Weise erläuterte markante Punkte von Grünberg und beantwortete den 8 Kindern alle Fragen.
  • Und kurz danach, am 18. April führte er eine Dresdner Wandergruppe durch den Ort
  • Am 07. Mai fand das 10- jährige Jubiläum des Bibliothekstreff´s mit 15 Teilnehmern statt. Heike Gaum hat einen Dank an die Organisatorinnen Jaqueline Hanitzsch und Edda Mehnert ausgesprochen. In den 10 Jahren „ Bibliotheksteam Karl-Hoffmann“ ist zu berichten, dass sie Treffs Grünberg von Januar-März und von September-Dezember zweimal im Monat stattfinden. Bis zur Abschlussfahrt im Mai fanden insgesamt 168 Treffs statt und bis zur Weihnachtsfeier im Dezember waren es dann schon 174. Da sind 14-16 „alte“ Grünberger in der Bauernstube um gemeinsamen zu spielen, zu singen, Reiseerlebnisse auszutauschen oder hören sich Vorträge an.
  • Am 22.Juni lud der Ortsverein zur Sommersonnenwende auf der Festwiese Grünberg ein. Die Meteorlogen bestellten gutes Wetter wodurch viele Besucher kamen und die Jugendlichen unseres Vereins sorgen wie immer für das leibliche Wohl der Gäste.
  • Am 07. Juli führte unser Ortschronist die Familie Adolf Hoffmann, die Brüder von Karl Hoffmann, durch Grünberg. Zeigte markante Punkte Grünbergs und führte sie durch die Kirche.
  • Einen Tag später am 08.Juli führte unser Ortschronist Dieter Weise den Nikolaus Krause (Uniprofessor) zur Vorbereitung der Matinee im Rahmen des Sommerfestes am 09. August durch Grünberg.
  • Vom 07. Juli-09. August fand unser Sommerfest statt. Am Freitag sorgte der Jugendclub Grünberg für Diskomusik. Außerdem freuten sich die Kinder auf den Lampionumzug und die anschließende Gute-Nacht Geschichte in der Kirche.
  • Der Samstag war der Höhepunkt. Die Showtanzgruppe Ottendorf trotze den 40°C und machte eine sehr schöne Show mit atemberaubenden Kostümen.
  • Außerdem freuten sich die Kinder über Kinderschminken und Ponyreiten. Der Abend wurde gekrönt durch eine Comedy Show „Deutschland Ost-West“
  • Am Sonntag wurden unteranderem die verdienstvollen Bürger des Ortes geehrt.
  • Ein schönes, heißes Wochenende ging zu Ende
  • Am 19. September fand das Feuerwehrfest statt. Dieses wird jedes Jahr durch die Feuerwehr und die „ Freunde der Feuerwehr“ organisiert und durchgeführt.
  • Mitte September erhielten wir eine große Plastekuh für die Ochsenbude. Thomas Lepcynski hatte Verhandlungen mit Heinrichstaler Milchwerken aus Radeberg die uns die manshohe Plastekuh spendeten.
  • Am 03.Oktober lud der Bürgermeister den Ortschaftsrat und den Ortschronisten zum Festakt „ 25 Jahre deutsche Einheit“ ein. Gäste aus Partnergemeinden der alten Bundesrepublik waren gekommen.
  • Am 29.November fand die Seniorenweihnachtsfeier statt. Von 106 eingeladenen Senioren erschien 37 in der Bauernstube. Marion Menzel und Anna Schirmer organisierten wieder ein Programm, das von Kindern aus Grünberg und Umgebung schön vorgetragen wurde.
  • 13. Dezember fand das Weihnachtsliedersingen mit dem Männergesangsverein Ottendorf und Gospelchor Großröhrsdorf. Die Kirche war wieder voll besetzt.
  • Am 20. Dezember luden Vereinschefin Heike Gaum und Bäckermeister Steffen Böhme Vereinsmitglieder, Bäckereimitarbeiter, Berufskollegen und Verwandte zu einem gemeinsamen Umtrunk und Verzehr frischer Backwaren vom Backofen am Rastplatz Ochsenbude ein. Da schlug Thomas L. vor, der Ochsenbudenkuh einen Namen zu geben. Aus einigen Vorschlägen wurde von den Anwesenden der Name „ Elsa“ für gut befunden und sie wurde gleich mit Rote-Graben Wasser getauft.

 

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Ortsverein Grünberg e.V.

Ortsverein Grünberg e.V. Impressum