Jugendclub

  • GruenbergHeader1.jpg
  • GruenbergHeader2.jpg
  • GruenbergHeader3.jpg
  • GruenbergHeader4.jpg
  • GruenbergHeader5.jpg
  • GruenbergHeader6.jpg

 Neuigkeiten

ab Oktober.2017

 

Grünberger Kalender 2018 ist beim Bäcker Böhme erhältlich

weiterlesen...

Veranstalltungen

24.11.17 

Teenie-Treff im Salon mit 

Wunschfilm

10.12.17

Seniorenweihnachtsfeier 

weiterlesen....

Jahresberichte 2013

Heike Gaum, Vorstandsvorsitzende 

Seifersdorfer Str. 18 

01458 Ottendorf – Okrilla 

OT Grünberg

 

 Unser Ortsverein Grünberg e.V. besteht seit Januar 2000 und hat aktuell 39 Mit-glieder, davon sind fünf Jugendliche unter 18 Jahren.

Unsere Aufgabe sehen wir in der Kultur- und Sozialarbeit, aber auch die Erinnerung an die Geschichte und die Wahrung der Traditionen unseres Ortes. Dies war ein besonderer Schwerpunkt der Vereinsarbeit des vergangenen Jahres.

 

Folgende Aktivitäten möchten wir besonders hervorheben:

  • Zum 5.Mal organisierte unser Jugendclub das Neujahrsfeuer an dem ca.120 Be-sucher teilnahmen. Etwa 60 Weihnachtsbäume, eingesammelt von den Jugend-lichen, wurden verbrannt. Die Grünberger Feuerwehr beaufsichtigte das Geschehen. Glühwein, Bier, Bratwürste und Pommes fanden reißenden Absatz. Für unsere älteren Bürger war ein Zelt aufgebaut, das gut beheizt genutzt wurde.
  • Die Grünberger-Treffs Nr. 128-142 (also 15mal) wurden vom Bibliotheksteam Karl Hoffmann organisiert und werden nach wie vor von unseren älteren Mitbürgern gern genutzt. Bei Spielen, Reiseberichten, Kaffee und Kuchen werden angenehme Stunden in der Gemeinschaft verbracht.
  • An ebenfalls vom Bibliotheksteam organisierten Abenden, nahmen ca. 200 Personen an Lichtbildervorträgen teil.
  • Das Jahr wurde mit einer Fahrt in die Buschmühle Ohorn, einer Wanderung und Kaffee und Kuchen abgeschlossen.
  • Unsere Mitgliederversammlung wurde am 6.4.2013 ordnungsgemäß durchgeführt. Besonders hervorzuheben ist, dass es Herrn Weise gelungen ist, für jede der in und um Grünberg aufgestellten Bänke, einen „Bankpaten“ zu gewinnen. Die Paten sorgen für die Sauberkeit im Umfeld und kümmern sich um das Streichen der Bänke.
  • Am 20. April fand der jährliche Frühjahrsputz statt. Bei reger Beteiligung der Mitglieder wurden Abfälle von den Wegen und in den angrenzenden Wäldern eingesammelt und abtransportiert.
  • Am 13. April wurde erneut ein Flohmarkt "Rings ums Kind" organisiert und hatte eine gute Beteiligung.
  • Am 19.April lud unser Ortsverein die vier Orts- bzw. Heimatvereine der Gemeinde Ottendorf-Okrilla zu einem abendlichen Treffen ein.
  • Die Medinger Heimatfreunde berichteten über die, für den 1.Mai geplante Einweihung eines Gedenksteines auf dem Wachberg, der an die Bildung der Gemeinde Ottendorf-Okrilla erinnern soll. Grünberg ist seit 1994, Medingen und Hermsdorf sind seit 1999 Ortsteile von Ottendorf-Okrilla.
  • Zwei Filme über das Sommerfest in Grünberg und die Blumenstrasse in Ottendorf-Okrilla rundeten das gelungene Treffen ab.
  • Das Fest zur Einweihung des Gedenksteines war eine würdige Feier, die gut besucht war. Die Ortsvorsteherin von Medingen Frau Pfützner und der Bürgermeister Herr Langwald hielten Reden.
  • Am 16.Mai jährte sich zum 20.Mal die Einweihung des Denkmals für die gefallenen Grünberger des 2. Weltkrieges. Mit einem großen Blumenstrauß wurde dieses Tages gedacht.
  • Das Sonnenwendfeuer loderte am 22.Juni auf unserer Festwiese. Die Mannschaft "Zugkraft" verteidigte ihren Titel erfolgreich. Das gute Wetter nutzten viele Besucher. Der Jugendclub des Ortsvereins sorgte bestens für Speis und Trank. Das Feuer loderte bis tief in die Nacht - eine schöne Tradition.
  • Ein Höhepunkt des Vereinslebens war das Vereinsfest vom 09.-11.August auf unserer Festwiese. Der Freitagabend war geprägt durch eine Jugend-Disco und den Line-dance einer Gruppe, bestehend aus Grünberger und Hermsdorfer Tänzern. Die Veranstaltung war gut besucht. Am Sonnabend fand das traditionelle Beachvolleyball-Tunier statt. Es nahmen 13 Mannschaften teil. Die Grünberger Feuerwehr nutzte die Gelegenheit und stellte sich den Besuchern vor. Glücksrad, Tombola, Kinderdisco, Hüpfburg, Fahrten mit dem Feuerwehrauto, Ponyreiten, Kinderschminken und ein Lampionumzug erfreuten Alt und Jung. Der Abend wurde durch eine Disco und dem Auftritt eines Andrea Berg Doubels bestimmt.
  • Am Sonntag fand eine Matinee mit dem Chor „professores cantantes“ der Tech-nischen Universität Dresden statt. Diese Veranstaltung war ein Teil, der von der evangelischen Kirche veranstalteten Feier unter der Moderation des ehemaligen Pfarrers der Palliativ Station der Uniklinik Dresden, Herrn Nikolaus Kaiser.
  • Mit einem Frühschoppen, der vom „Orchester Spätlese“ gestaltet wurde und dem traditionellen Entenrennen auf der Röder endete das erlebnisreiche Fest.
  • Den Mitgliedern des Jugendclubs ist für ihre umsichtige Vorbereitung des Festes und die Organisation zu danken. Sie fuhren mit finanzieller Unterstützung des Ortsvereins zu einem einwöchigen Zeltlager an den Partwitzer See.
  • Grünberg feierte am 1. September mit einem großen Fest die Einweihung des auf dem Rastplatz Ochsenbude errichteten Steinbackofens. Zimmerleute und Ofenbauer aus Weixdorf und Seifersdorf, die noch die traditionellen Techniken beherrschen, bauten den Ofen wieder auf. Bäckermeister Steffen Boehme, der das Vorhaben auch finanziert hat, begann im August vorsichtig mit der Inbetriebnahme, die sich wegen der Trockenzeit über Wochen hinzog. Aufmerksam wurde von den Wanderern und den Einwohnern der Aufbau beobachtet.
  • Am 1.September nahm Steffen Böhme den Ofen öffentlich in Betrieb. Die ersten Backwaren, frisch aus dem Ofen, fanden hungrige Abnehmer. Etwa 300 Besucher waren erschienen.
  • Der Bauherr hatte fleißige Helfer organisiert. Die beiden Räume im alten Keller gegenüber der Ochsenbude waren von Mitgliedern des Vereins mit geschmückten Tischen ausgestattet. Die Ottendorfer Pfadfinder hatten ein Zelt über der Sitzgruppe auf dem Rastplatz errichtet.
  • Der Rastplatz in Grünberg ist eine Attraktion. Die Idee, die alte Geschichte des Dorfes in die Gegenwart zurückzuholen, ist in Erfüllung gegangen. Viele Wanderer legen gern eine Pause, auf ihrer Wanderung durch das Seifersdorfer Tal, ein.
  • Unser Vereinsmitglied Thomas Lepczynski nutzte sein zeichnerisches Talent und entwarf einen Jahreskalender mit Motiven aus und um Grünberg. Der Verkauf erbrachte 220 € für die Vereinskasse.
  • Für den 08.12.2013 hatte der Ortsverein die älteren Bürger zur Weihnachtsfeier eingeladen. Kinder und Jugendliche aus unserer Gemeinde gestalteten die Veran-staltung mit Gesang, Rezitationen und kleinen Vorführungen.
  • Das traditionelle Weihnachtsliedersingen in der Grünberger Kirche wurde vom „Männerchor Ottendorf“ und dem „Schulchor Hermsdorf“ gestaltet. Die Kirche war bis auf den letzten Platz gefüllt.

 

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende.

Ortsverein Grünberg

Ortsverein Grünberg e.V. Impressum