Jugendclub

  • GruenbergHeader1.jpg
  • GruenbergHeader2.jpg
  • GruenbergHeader3.jpg
  • GruenbergHeader4.jpg
  • GruenbergHeader5.jpg
  • GruenbergHeader6.jpg

 Neuigkeiten

ab Oktober.2017

 

Grünberger Kalender 2018 ist beim Bäcker Böhme erhältlich

weiterlesen...

Veranstalltungen

24.11.17 

Teenie-Treff im Salon mit 

Wunschfilm

10.12.17

Seniorenweihnachtsfeier 

weiterlesen....

Jahresbericht 2011

Heike Gaum, Vorstandsvorsitzende 

Seifersdorfer Str. 18 

01458 Ottendorf – Okrilla 

OT Grünberg 

 

Der Verein hat zurzeit 38 Mitglieder davon 13 Jugendliche. 

Der Vorstand hat 3-mal getagt und sich insbesondere mit der Vorbereitung der Veranstaltungen und den Finanzen beschäftigt. 

Folgende Aktivitäten möchten wir besonders hervorheben:

  • Das Vereinsjahr wurde am 2.Januar mit dem 68.Vortrag der 14 jährigen Veranstaltungsreihe über Geschichte, Sitten und Gebräuche Grünbergs und Umgebung in der Bauernstube eröffnet. Weitere Vorträge folgten am 27.Februar, 14.April,3.Oktober und 20.November. 
  • Das günstige Wetter ermöglichte dem Jugendclub unseres Vereins am 8.Januar das 3.Neujahrsfeuer unter Beaufsichtigung der Grünberger Feuerwehr durchzuführen. Glühwein, Wurst und ein warmes Zelt sorgten für ein gutes Miteinander der etwa 100 Gäste. 
  • Das „Bibliotheksteam Karl Hoffmann“ unseres Vereins, das von Januar bis Mai und von September bis Dezember jeweils zweimal im Monat zum Treff Grünberg einlädt (seit 2005) organisierte wieder interessante Veranstaltungen mit den Themen: 
  • Auf den Spuren derSternflüsterer 65 Besucher 21. Januar
  • Fotoclub Weixdorf 24 Besucher 24. Februar
  • DIA Vortrag Nepal 38 Besucher 24. März
  • Dieser Vortrag war der 100 Treff Grünberg seit Beginn und den beiden Organisatoren: Frau Edda Mehnert und Jaqueline Hanitsch wurden im Namen des Vereinsvorstandes Blumen überreicht, mit einem herzlichen Dank für die geleistete Arbeit.
  • Wanderung im Prießnitztal 36 Besucher 28. April
  • Mit der Harley durch Kanada 24 Besucher 10. November
  • Damit wurde die Zahl der Teilnehmer um mehr als 70 Personen gesteigert. 
  • Am 9.April fand der Frühjahrsputz statt, an dem sich 25 Grünberger, davon 16 Jugendliche beteiligten. Mehr als 10 Fuhren an Abfall und Dreck mussten mit Hilfe des Multicars der Gemeinde abtransportiert werden. 
  • Am gleichen Tage fand in der Grünberger Bauernstube die Jahresversammlung des Ortsvereins statt. Es nahmen 24 Mitglieder teil. Mit besonderer Freude konnten 8 Gäste begrüßt werden, von denen wir hoffen sie bald als Mitglieder gewinnen zu können. 
  • Die durch den Tornado im Jahre 2010 zerstörten Fußgängerbrücke im Seifersdorfer Tal konnte wegen Zuständigkeitsstreitereien zwischen der Stadt Dresden, der Gemeinde Wachau und Privatleuten bis zum Pfingstsingen im Seifersdorfer Tal nicht repariert werden. Kurz entschlossen trafen sich Jugendliche aus Seifersdorf und 7 Mitglieder unseres Jugendclubs und entrosteten die Träger, strichen sie und ermöglichten so einigen Bürgern aus Seifersdorf die Brücke zu reparieren und einen neuen Boden anzubringen. Tatkraft überwand Bürokratie und der Zugang zum Pfingstsingen war gesichert. 
  • Im Mai des Jahres begannen die Arbeiten für den „Rastplatz Grünberg“ mit der historischen Ochsenbude. Die Vereinsmitglieder insbesondere Jugendliche bereiteten den Platz vor, bauten die Begrenzungen, und fertigten die Fundamente. Aus von den Bürgern bereit gestellten Bäumen wurden Bänke und ein Fahrradständer hergestellt. Das anfangs skeptisch beäugte Vorhaben nahm Gestalt an.
  • Die Zusage des Heidebogens zu finanziellen Unterstützung scheiterte an Eigentumsfragen an dem Grundstück. Die Ostsäechsische Sparkasse half unbürokratisch, Bürger spendeten Geld und Baumaterial. Am 3. September wurde die Einweihung mit mehr als 100 Teilnehmern gefeiert.“Das gibt es nur in Grünberg“ war die Meinung der Besucher und des Bürgermeisters unserer Gemeinde Ottendorf-Okrilla. Inzwischen können wir feststellen, dass viele Wanderer und Besucher die Erklärungen der Schautafel studieren und sich anerkennen 
  • Am Vereinsfest der Gemeinde Ottendorf-Okrilla am 14.Mai war der Ortsverein mit einer Schautafel vertreten, auf der die Aktivitäten unseres Vereins dargestellt wurden. 
  • Im Hinblick auf den vorgesehenen Abriss der alten Schule hielt unser Dorfchronist am 21.Mai einen Vortrag über seine Erinnerungen und die Bedeutung der Schule für Grünberg. 
  • Am 1.Juni führte Herr Weise eine 8. Klasse aus Ottendorf-Okrilla durch das Seifersdorfer Tal und machte sie auf die Besonderheiten des Landschaftsschutzgebietes aufmerksam. 
  • Das Fest zur Sommersonnenwende wurde am 18.Juni begangen. Das Wetter war gut, zum Tauziehen und zum fröhlichen Plausch bei Musik, Tanz, Lagerfeuer und super gastronomischer Versorgung hatten alle viel Spaß. 
  • Ein Höhepunkt des Jahres ist für den Ortsverein das Sommerfest. Wegen zu starker Nässe auf der Festwiese feierten wir in diesem Jahr,12. bis 14. August, auf dem Hof des Agrarcentrums Grünberg. Der Auftritt der “Blechlawine“ sorgten am Abend für viele Besucher. Die Trommler enttäuschten nicht, es war etwas Besonders was geboten wurde. 
  • Zur Erinnerung an die Gründung der ersten Missionssvorschule Sachsens im Jahre 1832 feierte das Missionswerk Leipzig dieses Ereignis mit einem Besuch in Grünberg am 17. August an dem etwa 50. Besucher anreisten. Vom Ortschronisten Herrn Weise wurden interessante Erläuterungen über das damalige Gästehaus, die Pfarre und die Kirche vorgetragen. Am ehemaligen Pfarrhaus wurde eine Erinnerungstafel angebracht. 
  • Am 16. September trafen sich Vertreter aller Heimat bzw. Ortsvereine der Gemeinde Ottendorf-Okrilla in der Parkquelle in Hermsdorf um das Jahr auszuwerten und über die weitere Zusammenarbeit zu beraten. Unser Ortsverein war mit 6 Mitgliedern vertreten. Am 14. September empfingen wir eine Gruppe von etwa 80 Personen die sich auf Initiative des „Heidebogens“ unseren Rastplatz und das Bauvorhaben unseres Bäckers ansahen. Es kam zu interessanten Diskussionen zwischen unseren Vereinsmitgliedern und den Besuchern.  
  • Am 17. September kam der Heimatverein aus Bregis einem Ort an der Röder mit 2 Bussen etwa 100 Personen zu einem Besuch nach Grünberg und Hermsdorf zu uns. Nach einem Ortsrundgang und ausführlichen Diskussionen in der Bauernstube wurde entlang der Röder nach Hermsdorf gewandert, wo die Gäste schon von Vertretern des Schlossvereins erwartet wurden. 
  • Am 3. Dezember fand das 10. traditionelle Weihnachtsliedersingen in der gut besuchten Grünberger Kirche statt. Beteiligt waren der Männergesangverein Ottendorf-Okrilla und dem Chor der Schule Hermsdorf. 
  • Ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit ist die Betreuung der älteren Bewohner unseres Ortes. Am 4. Dezember luden wir die Senioren zu einer Weihnachtsfeier in die Bauernstube ein. Diese Veranstaltung fand in diesem Jahr zu 10. Male statt.
  • Heike Gaum, Solveig Haase und Mitglieder des Jugendclubs organisierten die Veranstaltung. Die Darbietungen der Grünberger Kinder: Gesang. Rezitationen, Tanz und Musik fanden großen Beifall. Frau Marion Menzel und Frau Anna Schirmer hatten alles mit den Kindern hervorragend vorbereitet. Es ist immer wieder beeindruckend was es uns gelingt in der kleinen Gemeinde zu organisieren.

 

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Ortsverein Grünberg e.V.

Ortsverein Grünberg e.V. Impressum