Jugendclub

  • GruenbergHeader1.jpg
  • GruenbergHeader2.jpg
  • GruenbergHeader3.jpg
  • GruenbergHeader4.jpg
  • GruenbergHeader5.jpg
  • GruenbergHeader6.jpg

 Neuigkeiten

ab Oktober.2017

 

Grünberger Kalender 2018 ist beim Bäcker Böhme erhältlich

weiterlesen...

Veranstalltungen

24.11.17 

Teenie-Treff im Salon mit 

Wunschfilm

10.12.17

Seniorenweihnachtsfeier 

weiterlesen....

Jahresbericht 2009    

Heike Gaum, Vorstandsvorsitzende

Seifersdorfer Str. 18

01458 Ottendorf – Okrilla

OT Grünberg

 

Der Verein hat gegenwärtig 50 Mitglieder davon 30 Jugendliche.

Folgende Aktivitäten möchten wir besonders hervorheben:

  • Am 3. Januar fand der 59. Vortrag im 12. Jahr unserer seit 1997 in der Bauernstube stattfindenden historischen Vortragsreihe statt. Die weiteren folgten am 21. Februar, 25. Oktober und 21. November.
  • Am 10. Januar konnten wir erstmals Weihnachtsbaumverbrennen durchführen Das günstige Wetter, es lag Schnee und Frosttemperaturen, erlaubten diese Aktion. Feuerwehrkameraden kontrollierten das ordnungsgemäße Abbrennen. Der vom Jugendclub unseres Vereins gut vorbereitete Treff fand regen Zuspruch 
  • Das Bibliotheksteam unseres Vereins, das jeden 2. und 4. Donnerstag zum „Treff Grünberg“ einlädt, bot am 22.Januar eine Dia Schau des Fotoclubs Reflex aus Weixdorf mit 45 Zuschauern und am 12. Februar eine Wiederholung des erfolgreichen Röderfilms von Peter Weichelt mit 71 Interessenten. Bei „Chile-Land der verrückten Geografie“ von Dieter Mehnert zählten wir 72 Gäste am 26. März und bei „Jambo Kilimanjaro“, Besteigung des höchsten Bergs von Afrika von Karsten Liebender am 12. November 50 Zuschauer.
  • Am 4. April war Frühjahrsputz angesagt, 25 Grünberger, davon 12 Jugendliche, waren dabei und brachten unser Dorf in einen aufgeräumten Zustand.
  • Der im Jahr 2007 auf Betreiben des Ortsvereins und des Ortschaftsrates entstandene Kinderspielplatz erfreut sich regen Zuspruchs. Der Jugendclub kümmert sich um Wartung, Pflege und Aufsicht. Die Jungen halfen dem Bauamt. Sie erweiterten den Spielplatz mit einem Klettergerüst, gleichzeitig Torwand, einem zweistufigem Reck und einem Balancierbalken im April und Mai dieses Jahres. 
  • Der im angrenzenden Seifersdorfer Tal beliebte Wanderweg war seit langer Zeit ein Makel im Bereich der Grünberger Flur. Kaum begehbar, freiliegende Wurzeln, Wasserlöcher, ein defektes Geländer an einer gefährlichen Felsenstelle machten den Weg zu einer Hindernistrasse.20 Jungen und Mädchen des Jugendclubs bewältigten unter fachmännischer Anleitung ihres Leiters Jens Gaum an drei Wochenenden (8./9.4., 24./25.4. und 15.5.) mit 240 Arbeitsstunden diese Riesenaufgabe  und brachten den Wanderweg in einen guten Zustand.
  • Die Älteren des Ortsvereins folgten einer Empfehlung ihres Vereinsmitgliedes Jutta Pschorn. Sie organisierten die Aufstellung eines Gedenksteines für eine vor 120 Jahren ermordete Hebamme aus Lausa-Weixdorf am Tatort und die feierliche Enthüllung der Gedenktafel am 15. Mai.
  • Die 12. Grünberger Sonnenwendfeier in Zusammenarbeit mit der Grünberger freiwilligen Feuerwehr begingen wir am 13.Juni. Dieses Jahr bei schönem Wetter.
  • Mit Begeisterung waren 21 unserer Jugendlichen vom 31. Juli bis 6. August mit ihrem Leiter Jens Gaum im Zeltlager am Partwitzer See.
  • Das Sommerfest in Grünberg war wieder der Höhepunkt des Jahres im Vereinsleben des Ortsvereins Grünberg am 14. Und 15. August. Dieses Jahr bei strahlendem Sonnenschein und vielen Gästen. 
  • Anfang bis Mitte August wurden von unserem Vereinsmitglied „Alterspräsident“ Dieter Weise die Tische und Bänke an den acht Ruheplätzen in unserem Grünberg mit Holzschutzmittel gestrichen.
  • Auch die laufende Betreuung der Kriegerdenkmale (ständiger Blumenschmuck und Gießen, Ausschneiden und Laub rechen) wurde regelmäßig von Dieter Weise erledigt.
  • Das Treffen der vier Heimat- und Ortsvereine unserer Großgemeinde Ottendorf-Okrilla fand dieses Jahr am 27. August in Medingen statt. Sieben Mitglieder unseres Vereines besuchten das gut organisierte Treffen. Erlebnisse und Erfahrungs-austausch belebten die Veranstaltung.
  • Am alljährlichen historischen Dorfrundgang durch Grünberg am Tag des Denkmals, 
  • 13. September, beteiligten sich erstmals nur vier Teilnehmer, vermutlich weil ringsum zu viele Veranstaltungen einluden.
  • Die am 6. November einberufene Vollversammlung des Vereins war gut besucht. Die erfolgreiche Bilanz des Vereinslebens wurde ausgewertet und Neues diskutiert.
  • Der Ortsverein Grünberg unterstützt, wie bereits im Vorjahr, die Bemühungen der Kirchgemeinde zu Reparaturen und Sanierung der Grünberger Kirche. Unter dem Motto „Die Kirche muss im Dorf bleiben“  und die Kirche als Wahrzeichen Grünbergs schlug Fam. Weise einen Postkartenverkauf vor. Eine talentierte ehemalige Grünbergerin fertigte ein wunderschöne, künstlerisch wertvolle Federzeichnung ohne Honorarforderung an .Diese Karte kann für 1,00€ beim Grünberger Bäcker Böhme und Vereinsmitgliedern erworben werden. Am 16.12. konnten wir schon 500,00 € als Teilzahlung auf das Spendenkonto der Kirchensanierung überweisen. Der volle Verkaufspreis an die Spendenkasse ist gegeben, weil die Herstellungskosten einige Mitglieder des Vereins übernahmen. Die Bereitschaft unserer Jugendlichen für Hilfsarbeiten in und an der Kirche wurde schon tatkräftig in Anspruch genommen.
  • Die Seniorenweihnachtsfeier am 6. Dezember war wieder gut besucht und fand das 8.Mal statt. Bei Stollen, Gebäck, Kaffee und Tee wurde diese Feier umrahmt mit Musik, Gesang und Sketchen, ausschließlich von Grünberger Kindern und Jugendlichen vorgeführt. Die Seniorinnen und Senioren waren begeistert. Für alle Gäste, die schlecht zu Fuß waren, wurde ein Fahrdienst von den Jugendlichen organisiert.
  • Abschließend ist mit Freude festzustellen, dass im kleinsten Ortsteil unserer Großgemeinde viel unter Federführung des Ortsvereins Grünberg e.V. geboten und geleistet wurde.

 

Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende

Ortsverein Grünberg e.V.

Ortsverein Grünberg e.V. Impressum